Vier Fahrer des Racing Team Danckert waren am Wochenende auf zwei Rennveranstaltungen im Einsatz. Nicolas Moll, Toyan Fürbach, Fabian Walser und Robin Bießenberger fuhren dabei durchweg gute Platzierungen ein.

Nicolas Moll war in Amtzell beim 16. ADAC 4-Stunden-Enduro unterwegs in der Klasse „Team Expert“. Zusammen mit seinem Kollegen konnte er nach 4 harten Stunden den vierten Platz einfahren und schrammte damit nur knapp an einem Podestplatz vorbei.
Für Toyan Fürbach lief es in der Klasse „Team Aufsteiger“ anfänglich sogar mit berechtigter Hoffnung auf den Sieg. Mit Vorsprung auf Platz 1 liegend wurde die Hoffnung allerdings durch einen Sturz getrübt. Dadurch blieb am Ende noch Platz 9.

Im Schwarzwald unterwegs waren die beiden Jugendfahrer Fabian Walser und Robin Bießenberger beim 2ten Lauf zum MX-Jugendcup in Betzweiler-Wälde. In der Klasse, in der 125 ccm 2-Takt-Maschinen und 250 ccm 4-Takt Maschinen von Fahrern bis 21 Jahren bewegt werden, zählen beide Fahrer noch zu den jüngsten. Am Ende konnte sich Fabian Walser mit einem Dritten Platz bei der Siegerehrung auf's Podest stellen. Für Robin Bießenberger war der fünfte Platz ausreichend, um in der Cup-Wertung den vierten Platz zu behaupten, wo er nun punktgleich mit Fabian Walser liegt.

Alles in allem ein erfolgreiches Rennwochenende für das Racing Team Danckert so Teamchef Jürgen Danckert.

  • danckert_race2016_01
  • danckert_race2016_02
  • danckert_race2016_03
  • danckert_race2016_04
  • danckert_race2016_05